Ein Prinz auf Turnschuhen – Karnevalist mit Herzblut und Haltung

von

Prinz Raphael I. inmitten seiner Adjutantur. Foto: privat
Prinz Raphael I. inmitten seiner Adjutantur. Foto: privat

Zu Beginn der Session 2023/2024 stellte Bürgermeisterin Ursula Baum den 18-jährigen Oberstufenschüler Raphael Leßmann vor, der die Kaarster Jecken durch die kommende Session führen wird. Der Prinz kommt aus einer karnevalsbegeisterten Familie und ist kein unbekanntes Gesicht im Kaarster Karneval. Er ist seit 2020  Mitglied bei Kaarsch op Jöck und für die „Jöcker“ seit der Gründung 2015 der erste Karnevalsprinz aus ihren Reihen. Bevor bald die feucht-fröhlichen Karnevalstage beginnen, möchte das KulturForum seinen Lesern den Karnevalsprinzen vorstellen.

Karnevalsprinz 2024 von Kaarst: Raphael I. (Leßmann); Foto: Klaus Stevens
Foto: Klaus Stevens

Raphael,

Du bist der Karnevalsprinz von Kaarst in der Session 2023/24. Wie kam es dazu, wie wird man Karnevalsprinz?

Ich liebe den Karneval als Brauchtum sehr und da gehört „eenmol Prinz ze sinn“ einfach dazu. Werden tut man das, in dem man sich einfach bewirbt.

Du kommst aus einer karnevalsbegeisterten Familie. Wer aus Deiner Familie hat schon öffentlich beim Karneval mitgemacht und wenn, in welchen Funktionen?

Meine Mutter ist seit Jahren aktiv in der kfd Holzbüttgen und hat dort lange die Karnevalssitzungen moderiert. Meine Schwester war Tanzmariechen in Neuss.

Du bist Mitglied bei „Kaarsch op Jöck“ und der erste Prinz aus deren Reihen. Was bedeutet das für Dich, der Karnevalsprinz von Kaarst zu sein?

Für mich bedeutet das erst einmal, Verantwortung zu tragen. Und zwar für das, wofür wir Karnevalisten stehen. Unser Brauchtum in Kaarst und darüber hinaus zu vertreten.

Karnevalsprinz 2024 von Kaarst: Raphael I. (Leßmann); Foto: Klaus Stevens
Foto: Klaus Stevens

Was macht „Kaarsch op Jöck“ außerhalb der Karnevalszeit?

Nach der Session ist vor der Session. Auf den Versammlungen wird das nächste Jahr geplant und dafür auf Sommerfesten und Weihnachtsfeiern ausgiebig gefeiert.

Hat der Verein eine eigene Tanzgarde?

Ja.

Du bist damals zur Gründungsveranstaltung vom KulturForum gekommen. Warum war Dir das wichtig?

Mir war es wichtig, um einerseits Euer Vorhaben zu unterstützen, denn ohne Kultur wird es sehr schnell still. Auf der anderen Seite wollte ich zeigen, dass Karneval zur Kultur gehört. Es ist ein altes Brauchtum, das seit Jahrhunderten gepflegt wird. Treu dem Motto: In Köln feiert man Karneval, in Neuss Schützenfest, in Düsseldorf versucht man beides und in Kaarst kann man beides. Kein anderes Brauchtum lässt Menschen aller Ethnien und Gesellschaftsschichten so sehr zusammenrücken wie der Karneval oder das Schützenfest.

Jeder Karnevalsprinz hat ein Team. Wer gehört zu Deinem Team?

Mein Team besteht aus: Prinzenführer Hans Seekircher, Adjutant Andreas Kempis, Adjutantin Gabi Enkel, Standartenträger Matthias Leßmann und die Prinzenbegleiter Christian Kauffmann und Martina Leßmann.

Karnevalsprinz 2024 von Kaarst: Raphael I. (Leßmann); Foto: Klaus Stevens
Foto: Klaus Stevens

Was ist Dir wichtig zu vermitteln in Deiner Zeit als Karnevalsprinz?

Wir feiern alle Karneval. Niemand ist besser oder schlechter als der andere und wir dürfen uns das Recht herausnehmen, ein paar Tage im Jahr einfach ausgelassen zu feiern.

Bist Du auch als Büttenredner aufgetreten?

Ja, seit 4 Jahren trete ich als Kabarettist auf Bühnen im und außerhalb des Karnevals auf.

Mit der Danny Frimmersdorf trittst Du zusammen als „Duo Puk“ auf. Was verbirgt sich hinter diesem „Duo Puk“?

Hinter dem Duo verbirgt sich meine Wenigkeit und der tollste Mensch, den ich kenne in Form von Danny. Wir haben in der CoVid-19 Session das Duo gegründet um den Menschen mit Hilfe der Stadt Kaarst und Christian Kauffmann ein bisschen Karneval mit nach Hause zu bringen.

Was außer Karneval gehört sonst noch zu Deinen Hobbys?

Ich gehe an den Wochenenden gerne mit meinen Freunden feiern.

Hat der Karnevalsprinz eigentlich auch eine Karnevalsprinzessin?

Nein …. 😊😊

 

Raphael, wir danken Dir für dieses Interview und wünschen Dir fröhliche und erfolgreiche Karnevalstage und alles Gute für das bevorstehende Abitur.

Prinz Raphael I. bei der Sonntagssitzung der kfd St. Martinus Kaarst; Foto: privat
Prinz Raphael I. bei der Sonntagssitzung der kfd St. Martinus Kaarst; Foto: privat

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.