Vom Sinn des Glaubens und dem Glauben an Gott – Geschichten aus dem Leben

vhs-Haus (Am Schulzentrum 18, 41564 Kaarst)

Vom Sinn des Glaubens und dem Glauben an Gott – Geschichten aus dem Leben
Vom Sinn des Glaubens und dem Glauben an Gott – Geschichten aus dem Leben; Foto: pixabay

Wenn in der Öffentlichkeit, in der Wissenschaft oder in der Philosophie von Gott die Rede ist, dann zumeist in der dritten Person: Es wird zum Beispiel gefragt, ob Gott bewiesen werden kann, ob seine Existenz mit dem wissenschaftlichen Weltbild vereinbar ist und ob nicht schon die unterschiedlichen Vorstellungen, die Menschen sich von Gott machen, den religiösen Glauben als bloßes Wunschdenken entlarvt. Ganz anders stellt sich die Situation dar, wenn wir sie aus der Perspektive gläubiger Menschen selbst betrachten. Gott ist hier keine abstrakte Größe, über die wir als „er“ sprechen können, sondern ein „Du“, das angeredet und zu dem gebetet wird. Um Gott geht es also dort, wo wir unsere Hoffnungen zum Ausdruck bringen; Gott, so ließe sich auch formulieren, ist hier wesentlich Hoffnungsträger.
Ausgehend von solchen praktischen Glaubensvorstellungen geht der Vortrag den Fragen nach Sinn, Hoffnung und Gott auf den Grund. Anhand konkreter Lebensgeschichten streifen wir unterschiedliche Erfahrungen des Hoffens und des Glaubens und überlegen zugleich, was Hoffnungsträger und Hoffnungszeichen ausmacht.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und haben im Anschluss, wie gewohnt, Gelegenheit zum gemeinsamen Gespräch und Austausch.
Voranmeldung oder Abendkasse.

Gebühr: 7,00 €

Kursleitung: Dr. Dennis Sölch

weitere Infos...

Zurück