Jutta Jung – Ausstellung „Verbindungen“

Glasgalerie- Kulturbüro Stadt Dormagen (Langemarkstraße 1-3, 41539 Dormagen)

Kulturbüro Stadt Dormagen
Kulturbüro Stadt Dormagen

Kreativität und Kunst gehören von Anbeginn an zu Jutta Jungs Lebens- und Berufsweg.
Auf das Fachabitur für Gestaltung an der Albrecht-Dürer Schule in Düsseldorf folgte das Design-Studium, Hauptfach: Textil-Design an der Hochschule Niederrhein in Krefeld mit Studieninhalten wie freies Zeichnen, freie Malerei, Illustration, Farbkomposition, Konzeption & Entwurf, Kunstwissenschaft und Gestaltungslehre.
Ihre Abschlussarbeit als Diplom-Designerin machte Jutta Jung bei dem auch in der Farbmalerei hoch geschätzten Künstler und Professor Helmut Hahn.
Nach langjähriger Tätigkeit als Textildesignerin und Kollektionsgestalterin in der rheinischen Textilindustrie arbeitete sie freischaffend in der Produktgestaltung für Unternehmen in Europa und Asien und nun auch als Künstlerin im eigenen Atelier.

Ob abstrakte Farbflächen, mystische Landschaften, Symbole und Zeichen aufgreifende Kompositionen, figurative Elemente oder ihre Frauenbilder – Jutta Jungs kreative Handschrift lässt sich nicht in eine bestimmte Schublade stecken. In ihrer Kunst verbinden sich Inspirationen, Erfahrungen, Strömungen und persönliche Erkenntnisse zu einer visuellen Welt, die zum Entdecken einlädt.
Das städtische Kulturbüro wird in der lichtdurchfluteten Halle an der Langemarkstraße 1-3 einen Querschnitt aus meinen künstlerischen Arbeiten präsentieren. Ich freue mich sehr, bei dieser öffentlichen Ausstellungsauschreibung zu den ausgewählten Künstler/innen zu gehören!

https://juttajungartwork.com/vita/
https://juttajungartwork.com/

Seit 1988 zeigt Jutta Jung ihre Arbeiten in Einzel – und Gruppenausstellungen, wobei sie sich seit geraumer Zeit ausschließlich auf das frei künstlerische Schaffen in Malerei und Zeichnung konzentriert.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober 2024 geöffnet, montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr.
Während der Sommerferien, 22. Juni bis 4. August, und während der Herbstferien, 2. bis 14. Oktober, öffnet die Ausstellung montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr.


Zurück